Blue Flower

Was ist die Alexander Mischin–Spule?

Die Mischin-Spule — ist ein elektrisches Gerät, welches für die Heilung diverser Erkrankungen des Menschen gedacht ist. Ihre Funktion beruht auf dem Einsatz von Elektrostatik. Für den erwünschten Effekt führt man der Spule eine Spannung von 20-24 Volt mit der Frequenz von annähernd 300 KHz zu (Sie werden auf experimentellem Weg für jede hergestellte Spule individuell bestimmt - Anm. der Redaktion).

Beim Anhalten dieser, bzw. auch weiterer Mischin-Spulen und Discs anderer Bauart, an unterschiedliche Körperregionen, unterstützen wir den Organismus bei der Befreiung von vielen unterschiedlichen Erkrankungen.

Das Wirkungsprinzip der heilenden Geräte von Mischin besteht in der Einwirkung mit dem wechselnden elektrostatischen Feld auf die erkrankte Körperregion. An dieser Stelle wird dieses Wirkungsprinzip „Wirbel-Medizin“ genannt. Es ist eben jene elektrostatische Anziehung, die wir im Physikunterricht in der Schule beobachteten, als wir einen Ebonit-Stick mit einem Fellstück rieben, welches kleine Objekt anzuziehen begann. In der Spule geschieht dasselbe, mit dem Unterschied dass das elektrostatische Feld nicht durch Reibungsenergie, sondern auf elektrischem Wege erzeugt wird. In diesem Fall benötigen wir ein wechselndes elektrostatisches Feld.

Die Wirkung der Discs und Spulen von Mischin auf den menschlichen Körper stellte sich als äußerst positiv und heilend heraus. Im Set befinden sich normalerweise zwei Spulen. Eine große Disk für eine allgemeine Einwirkung auf den Organismus und eine kleine, welche als „Torus“ bezeichnet wird. (Die Wirkung des „Torus“, hat der Meinung des Redaktors nach, keinerlei mathematische oder physikalische Fundierung, seine Verwendung kann dementsprechend zu unvorhergesehenen Nebeneffekten führen und wird aus diesem Grunde im Folgenden aus unserer Betrachtung ausgeschlossen. Wissbegierige werden hier an das Originalmaterial des Herstellers in der Quellenangabe verwiesen).

Die Liste der Erkrankungen, welche sich mit der Mischin-Spule behandeln lassen ist sehr lang, wobei das Augenmerk darauf gerichtet werden soll, dass viele von ihnen von der herkömmlichen Medizin als unheilbar eingestuft werden. Den größten Heilungserfolg beobachten wir bei onkologischen Erkrankungen. Erkrankungen, welche von der geltenden Wissenschaft als unheilbar eingestuft werden, sind für uns vergleichsweise einfach zu behandeln. Ein wichtiger Beobachtungsaspekt liegt darin, dass im menschlichen Organismus zwei Formen des Lebens existieren. Eine von ihnen gilt als normal für uns und begründet sich auf spiralförmigen Gebilden der DNA; zur gleichen Zeit jedoch dieselbe DNA; aber in sich zyklisch-kurzgeschlossen. Dies geschieht aufgrund von schädigenden Einflüssen des uns umgebenden Mediums, solche wie radiomagnetische Strahlung, welche die Substanzen in Nahrungsmitteln beschädigt, und viele andere Einflüsse vergleichbarer Art.

Solche in sich zyklisch-kurzgeschlossene Gebilde verhalten sich aggressiv zu den anderen Zellen im Organismus und vervielfältigen sich rasch. Auf diese Art entstehen pathologische Gefüge.

Die Wirkung der Elektrostatik richtet sich genau auf solche schädigenden Gefüge. In sich zyklisch-kurzgeschlossene Strukturen werden automatisch von der Elektrostatik betroffen und gespalten. Genau auf diesem Wege geschieht eine rasche Zersetzung von Krebstumoren und anderen pathologischen Zellgebilden. Viele Arten von Viren sind ebenfalls zyklisch-kurzgeschlossene Gebilde und lassen sich mit Leichtigkeit spalten.

Abgesehen von der augenscheinlichen physikalischen Einwirkung ist eine Wechselwirkung mit mehr feinstofflichen Aufbauelementen zu beobachten. Solche Elemente werden in der Wirbel-Medizin als „Wirbelkörper“, oder einfach nur „Wirbel“ bezeichnet. Daher auch der Name - „Wirbel-Medizin“. Dieselben Wirbel werden in der Esoterik als feinstoffliche, bzw. Astralkörper bezeichnet. Die Einwirkung auf die Wirbelkörper führt zu deren Harmonisierung und Reinigung von fremdartigen Elementen. Die harmonisierende Einwirkung auf die Wirbelkörper überträgt sich unmittelbar auf den physikalischen Körper, welcher merkbar zum Normzustand zurückkehrt.

Quellenangabe: http://mihailosipov.ru/chto-takoe-katushka-mishina/